Bist du zufrieden oder glücklich?

Du spürst, dass da noch mehr geht. Mehr Glück, mehr Intimität, mehr Freude, mehr Feuer, mehr Liebe. Mehr LEBEN!

Doch du hast schon eine ganze Weile damit aufgehört, auf die Stimme in dir zu hören, die sich nach all dem sehnt. Eigentlich bist du doch ganz zufrieden. Und ich weiss, du glaubst dir das doch auch, oder?


Deshalb frage ich dich: Bist du zufrieden oder bist du glücklich?


Zufrieden sein ist nicht gleich glücklich sein. Für mich ist zufrieden sein die doofste Arschkarte ever! Nein, es geht nicht um’s Erreichen von irgendwas Grossem. Es geht darum, sich nicht einfach faul gehenzulassen und sich halt irgendwie mit der Situation zu arrangieren. Das ist Opferhaltung vom feinsten. This sucks!


Dein Leben fordert radikale Ehrlichkeit von dir und deine innere Stimme wird sich ihren Weg zu dir bahnen. Immer lauter. Bis du irgendwann gar nicht mehr anders kannst als hinzuhören! Nur, je lauter sie werden muss, desto mehr wird es dir und deinem Umfeld wehtun.


Ich kenne diesen Schmerz in vielerlei Hinsicht und bitte dich deshalb; HÖR AUF DEINE INNERE STIMME!


Glücklich sein bedeutet für mich Lebendigkeit fühlen in jedem Moment.


Ich will ALLES vom Leben. Die blumigsten Düfte. Die bunteste Farbenpracht. Die wildesten Geschmäcker. Die verrücktesten Gefühle. Die schrillsten Klänge. Die zartesten Berührungen.


Deine innere Stimme trägt dich überall dorthin, wo du das Leben in all seinen Facetten schmecken und erleben kannst.


Zusammen mit ihr kreierst du dein GLÜCK!


Auf einer Skala von 1-10, wo stehst du da auf deinem Happy-Barometer?


Herzgruss von mir zu dir

Ursi